Förderverein | Newsletter

Newsletter Winter 2016 - 10. December 2018

Unsere Themen in der Übersicht


Editorial

Liebe Freunde und Förderer, liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit der Advents- und Weihnachtszeit verbinden wir eine Zeit der Ruhe und Einkehr. Wir freuen uns auf Plätzchenduft und Lichterglanz, auf strahlende Kinderaugen und festliche Momente im Kreise unserer Lieben. Die Wirklichkeit sieht oftmals ganz anders aus. Statt Ruhe Stress, statt festlicher Momente Hektik und Sorgen. Der Alltag will so gar nicht aufhören, innehalten scheint kaum möglich.
Die Weihnachtsgeschichte, so wie wir sie aus der Bibel kennen, ist unserer Wirklichkeit vor Weihnachten viel näher als unserem Wunschdenken, unserem Bild von Weihnachten. Die frohe Botschaft ist nicht die von Ruhe und Besinnlichkeit, sondern die Botschaft von Menschwerdung in unsicherer Zeit, vom Mensch-sein zwischen Geburt und Tod und, dass dieses Mensch-sein über den Tod hinausreicht.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes Neues Jahr!


Termine und Veranstaltungen Herbst/Winter 2016

Nach der eher ruhigen Sommerzeit gab es für uns in den letzten Monaten viel zu tun. Ende September fand zum 11. Mal unsere Fachkonferenz zur Kinderhospizarbeit statt. Das Thema „Traumatisierung von Kindern, Eltern und deren Familien“ wurde von den geladenen Gästen und Referenten aus Hospizarbeit und Palliativmedizin, der Politik und Seelsorge und von betroffenen Eltern intensiv besprochen und diskutiert.
Kurz darauf wurde Anfang Oktober in Neunkirchen während einer Veranstaltung die „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland“ unterzeichnet. Gemeinsam mit Dr. Josef Mischo, Präsident der saarländischen Ärztekammer, Sören Meng, Landrat des Landkreises Neunkirchen und Jürgen Fried, Oberbürgermeister von Neunkirchen haben Vertreter des Friederike Fliedner Hospiz Neunkirchen, des ambulanten Hospizes Neunkirchen, des AHD Saar Ottweiler, des Kinder Hospizdienst Saar, des SAPV Team Neunkirchen-St. Wendel sowie des Kinder SAPV Team über das Thema „Ich bin schwer erkrankt – wer hilft Erkrankten und Angehörigen im Landkreis Neunkirchen“ gesprochen.
Zum Welthospiztag am 08.Oktober 2016 haben unsere Dienste mit verschiedenen Veranstaltungen auf die Hospizarbeit aufmerksam gemacht. So war der Kinder Hospizdienst Saar gleich mit zwei Informationsständen in der Saarlouiser Innenstadt sowie bei IKEA vertreten. Unser Saarbrücker Team vom Ambulanten Hospizdienst hat eine Lichtermesse mit Chorgesängen veranstaltet. Als sichtbares Zeichen der Solidarität mit den Kranken und Sterbenden in Hospizen, Krankenhäusern, Altenheimen oder Zuhause, brannten am Abend des 15. Oktober 2016 anlässlich des Welthospiztages unsere Hospizkerzen.
Neue Wege gehen wir im Raum Südwestpfalz, denn am 12. Oktober 2016 konnten wir im Diakoniezentrum Pirmasens das auf unsere Initiative hin gegründete Hospiz- und Palliativnetz Südwestpfalz vorstellen. Das Netzwerk aus Einrichtungen, die an der Hospiz- und Palliativversorgung im Raum Südwestpfalz beteiligt sind, dient dem Austausch und der Weiterentwicklung der Hospiz- und Palliativversorgung.
Wichtig war auch der von der LAG Hospiz Saarland e.V. ausgerichtete 8. Saarländische Hospiztag am 29. Oktober 2016 in Homburg an dem unser SAPV-Team mitgewirkt hat. Mit geladenen Gästen wurde ausführlich über das Thema „Endlich sorgen – Das Lebensende im Spannungsfeld von bürgerschaftlichem Engagement und bezahlter Kassenleistung“ debattiert.
Beim letzten Saarbrücker Hospizgespräch diesen Jahres referierte Petra Marion Kunschert, Buchautorin des Romans „Da sein“, über das Loslassen und den Neubeginn. Über Herausforderungen, das Vertraute loszulassen und den Mut, auf Neues und Vertrautes einzulassen. Sie erläuterte, wie wir mit der Angst im Angesicht des Todes – das letzte Loslassen – umgehen können.
Am 09. Dezember 2016 fand schließlich im Gebäude der UKV in Saarbrücken unsere letzte Veranstaltung des Jahres statt. Die große Weihnachtsfeier des Kinder Hospizdienst Saar. Der Baum war festlich geschmückt, die vielen Päckchen gepackt. Die von uns betreuten Kinder und deren Familien feierten ein besinnliches und fröhliches Fest. Mit Bastelecke und Clown, dem Chor der UKV-Azubis und vielen Leckereien wurde ein geselliger und rundum gelungener Nachmittag verbracht.


Termine und Veranstaltungen 2017

Auch im Jahr 2017 werden unsere Saarbrücker Hospizgespräche – wie immer am letzten Montag des Monats - stattfinden. Am gewohnten Ort im Haus der Ärzte in Saarbrücken werden interessante Referenten mit spannenden Themen offene Fragen rund um die Hospiz- und Palliativversorgung erläutern. Den Anfang wird am 30. Januar 2017 Jürgen Walter, SAPV-Arzt beim St. Jakobus Hospiz, mit dem Thema „Symptomkontrolle in der SAPV Versorgung – ärztlich-pflegerische Komplexleistung“, machen.

Am 22. März 2017 wird in der Geschäftsstelle des St. Jakobus Hospiz ein Treffen der ehrenamtlichen Mitarbeiter stattfinden, die sich in dem Projekt Hospiz macht Schule engagieren. Das Projekt, welches eine Kooperation der LAG Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz Saarland e.V. und dem Kinder Hospizdienst Saar ist, soll nicht nur dazu dienen, vergangene Projekte zu reflektieren und Ideen für kommende Aufgaben zu erörtern, sondern dient auch dem Erfahrungsaustausch. Nähere Informationen können Sie unter http://www.hospiz-saarland.de/ueber-uns/projekte/ nachlesen.

Wir widmen uns im kommenden Jahr aber nicht nur rein fachlichen Themen, denn wir haben in diesem Jahr auch großen Grund zur Freude. Der Förderverein St. Jakobus Hospiz e.V. feiert sein 20jähriges Bestehen. Dies möchten wir zum Anlass nehmen, dem Förderverein im Juni mit einem großen Sommerfest für sein bemerkenswertes Engagement und seinen Einsatz für unser Hospiz zu danken.


Spendenaktionen

Es gab wieder zahlreiche Spendenaktionen, die auf unseren Internetseiten veröffentlicht sind. Wir danken allen, die sich für unseren Dienst so großartig engagiert haben.

Fahrzeugübergabe

Anfang Oktober konnte die St. Jakobus Hospiz gGmbH ein neues Fahrzeug für ihr SAPV-Team in Empfang nehmen. Rita Waschbüsch, 1. Vorsitzende des Fördervereins, betonte während der Spendenübergabe noch einmal die Wichtigkeit gut ausgestatteter und zuverlässiger Fahrzeuge, damit die Mitarbeiter des Hospizes auf den Wegen ihrer täglichen Arbeit gut gerüstet sind.


Spendenübergabe TomTom Navigationsgeräte

Zu unserer großen Freude konnten wir am 28. November 2016 dank der Bemühungen von Roland Schley, der den St. Jakobus Hospiz schon seit Jahren ehrenamtlich unterstützt, 15 nagelneue Navigationsgeräte der Firma TomTom entgegen nehmen. Die hochwertigen Geräte sind ausgestattet mit Auto-Ladekabel sowie lebenslangen Karten-Updates. Herr Schley hatte alle Geräte für uns eingerichtet und mit den zur Verfügung gestellten Paketen aktualisiert, sodass die Geräte sofort einsatzbereit waren. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Roland Schley, der unseren Dienst immer wieder mit großem Engagement unterstützt. Natürlich auch einen großen Dank an die Firma TomTom, die mit ihren Geräten unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen auf dem Weg zur täglichen Patientenbetreuung hilft.


Gremien

Mitarbeiterversammlung

Am 17. November 2017 berichtete Geschäftsführer Paul Herrlein in der diesjährigen Mitarbeiterversammlung der St. Jakobus Hospiz gGmbH über das abgelaufene Geschäftsjahr und klärte über Entwicklungen und Prognosen für das kommende Jahr auf. Im Anschluss daran und unter Ausschluss der Geschäftsleitung informierten die MAV-Mitglieder über ihre Tätigkeiten.

Mitgliederversammlung Förderverein

Am 28. November 2016 fand die diesjährige Mitgliederversammlung unseres Fördervereins unter Leitung von Rita Waschbüsch statt. Der Vorstand konnte in seinem Bericht über ein erfolgreiches Jahr informieren. Der Förderverein hat 397 Mitglieder. Er wird auch im kommenden Jahr die Hospizarbeit ideell und finanziell unterstützen. So konnte Frau Waschbüsch eine Spende von 80.000 Euro zur Anschaffung neuer Fahrzeuge ankündigen.
Die nächste Mitgliederversammlung wird am 27. November 2017 ab 17:30 Uhr im Seminarraum der St. Jakobus Hospiz gGmbH stattfinden.


Personalveränderungen

Unsere langjährige Mitarbeiterin Michaela Nachtwey, die bislang bei unserem SAPV-Team in Homburg beschäftigt war, unterstützt seit November unser Team vom Ambulanten Hospizdienst in Saarbrücken. Die Kolleginnen vor Ort freuen sich sehr über die Aufstockung des Teams, um die ambulante Hospizversorgung noch besser leisten zu können.

Ab Januar 2017 bekommt auch unser Team vom Ambulanten Hospiz St. Michael in Völklingen mit  Marie-Katrin Schroden, staatl. anerkannte Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin, Verstärkung. 

Wir wünschen beiden Mitarbeiterinnen an dieser Stelle einen guten Start und viel Spaß und Erfolg in unserem Dienst.

Leider haben wir nicht nur Verstärkungen zu melden. Andrea Hellwig, Verwaltungsleiterin und Verantwortliche im Bereich Finanzen und Controlling wird uns auf eigenen Wunsch zum Ende des Jahres verlassen. Wir wünschen ihr auf ihrem weiteren Berufsweg alles erdenklich Gute und Gottes Segen.


Grüße zum Jahresende

Auch in diesem Jahr möchten wir uns am Ende unseres Newsletters mit einem kleinen Gedicht verabschieden. Wir wünschen damit allen Kolleginnen und Kollegen, allen Unterstützern und Helfern des St. Jakobus Hospiz ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2017!

Ihr Team Öffentlichkeitsarbeit, Spenden und Fundraising

Förderverein St. Jakobus Hospiz e.V.
Eisenbahnstraße 18
66117 Saarbrücken

Tel 0681927000
Fax 0681 92700-13
info@foerderverein-stjakobushospiz.de